Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Thomas Kraft

Mittwoch • 19/01/2022 • 20:00 Uhr • Kleiner Saal

Zeit der Narben

Bei einer Recherchereise durch Ghana stößt die Journalistin und Kamerafrau Paula auf die Geschichte einer deutschen Fliegerin, die im Zweiten Weltkrieg dazu beitrug, dass junge Piloten sinnlos geopfert wurden. Paula stellt die Verbindung zu ihrer eigenen Familiengeschichte her, dem Fliegertod des Großvaters.
Paulas Spurensuche führt sie am Ende wieder nach Berlin, wo mit der deutschen Kolonialgeschichte durch die preußischen Sklavenhändler alles begann. Wo die letzte Schlacht des Zweiten Weltkrieges tobte. Und wo heute Wirtschaftsführer die erneute Kolonialisierung Afrikas planen. Drei Freunde begleiten Paula und beschützen sie, denn mit ihren Nachforschungen provoziert sie heftige Reaktionen und Paula muss fortan um ihr Leben fürchten …

Thomas Kraft, geboren 1959 in Bamberg, lebt als Autor, Gymnasiallehrer und Veranstalter von Literaturfestivals in Herrsching am Ammersee. Als Programmleiter Literatur im LangenMüller Verlag (2010-2012) stieß der künstlerische Leiter von "Literatur in Fürstenfeld" auf  Bücher von Hanna Reitsch, die diese in den 1970er Jahren veröffentlicht hat.